Häufig gestellte Fragen

Steinteppiche

Ja, das ist möglich aber mit Vorsicht zu genießen. Denn nicht umsonst bieten wir die fachlich-korrekte Verlegung an, die durch jahrelanges Arbeiten mit dem Material perfektioniert wurde. Es gibt hierbei viele Punkte zu beachten, von der Untergrundbeschaffenheit, bis hin zur perfekten Oberflächenverdichtung, die nicht kurzfristig erlernt werden kann. Dies lernt man nur durch jahrelange Verarbeitung der Materialien.

Ja, bedenkenlos sofern der Belag noch fest mit dem Untergrund verbunden ist. Der Steinteppich kann auf jeglicher Art von befestigten Untergründen verlegt werden (z.B. Estrich, Beton, Fliesenbelag, Dielenboden oder Verlegeplatten).

Der Steinteppich ist ideal für eine Fußbodenheizung, da er Wärme speichert und somit Heizkosten gespart werden.

Es gibt drei Aufbauhöhen.
Mit einer Marmorsteingröße von 1-4 mm ergibt sich eine Aufbauhöhe von 6-8 mm.
Mit einer Marmorsteingröße von 4-8 mm ergibt sich eine Aufbauhöhe von 10-12 mm.

Mit einer Quarzkies-Steingröße von 2-6 mm ergibt sich eine Aufbauhöhe von 4-6 mm

Der Steinteppich ist hoch abriebfest und schwer belastbar, daher auch mit PKW befahrbar.

Mittlerweile haben wir 680 Kiesfarben und 27 Marmorfarben im Programm, sind aber immer bestrebt unsere Farbpalette zu erweitern.

Wir verwenden nur zertifizierte und AggB geprüfte Bindemittel und Versiegelungen von führenden Herstellern.

Wir arbeiten für Sie europaweit. Je nach Entfernung berechnen wir eine faire Fahrt- und Unterkunftpauschale für unseren Aufwand.

Der Boden wird bereits seit 35 Jahren verlegt und die Lebensdauer ist abhängig von Pflege und Umgang mit dem Material. Er kann nur durch mechanische und chemische Einwirkung beschädigt werden.
Steinteppich ist hoch abriebfest, stark belastbar, witterungs-und frostbeständig und somit hat er eine lange Lebensdauer.

Die Gewährleistung auf das Material gilt nach VOB 5 Jahre ab Verlegedatum. Sie gilt nicht auf Untergrund- oder andere Einflüsse, die auf den Steinteppich einwirken oder ihn beschädigen.

Bodenbeschichtungen

Ja, das ist möglich, aber mit Vorsicht zu genießen. Denn nicht umsonst bieten wir die fachlich-korrekte Verlegung an, die durch jahrelanges Arbeiten mit dem Material perfektioniert wurde. Es gibt hierbei viele Punkte zu beachten: von der Untergrundbeschaffenheit, bis hin zur perfekten Oberflächenverdichtung, die nicht kurzfristig erlernt werden kann. Dieses Wissen kann man nur durch jahrelange Verarbeitung der Materialien erlangen.

Ja, bedenkenlos sofern der Belag noch fest mit dem Untergrund verbunden ist. Der Boden kann auf jeglicher Art von befestigten Untergründen verlegt werden (z.B. Estrich, Beton, Fliesenbelag, Dielenboden oder Verlegeplatten).

Die Beschichtung ist ideal für eine Fußbodenheizung, da sie Wärme speichert und somit sogar Heizkosten spart.

Die Aufbauhöhe liegt zwischen 2 bis 3mm.

Die Bodenbeschichtung ist hoch abriebfest und schwer belastbar, daher auch mit PKW befahrbar.

Wir liefern alle RAL- und NCS-Farben, d.h. jeder farbliche Kundenwunsch ist von uns umsetzbar.

Wir verwenden nur zertifizierte und AggB geprüfte Bindemittel und Versiegelungen von führenden Herstellern, darunter Arturo, Sika, Sidec und BASF.

Wir arbeiten für Sie europaweit. Je nach Entfernung berechnen wir eine faire Fahrt- und Unterkunftpauschale für unseren Aufwand.

In den 35 Jahren, in denen wir Beschichtungen verlegen, wurde sehr deutlich, dass die Lebensdauer stets sehr abhängig von Pflege und Umgang mit dem Material ist.

WEMGO Beschichtungen sind grundsätzlich hoch abriebfest, stark belastbar, witterungs- und frostbeständig und haben somit (bei guter Pflege) eine lange Lebensdauer.

Die Gewährleistung auf das Material gilt nach VOB 5 Jahre ab Verlegedatum. Sie gilt nicht auf Untergrund- oder andere Einflüsse, die auf die Beschichtung einwirken oder sie beschädigen.